Wir haben eine große Auswahl an Produkten

Etikettiersysteme

Die Etikettierung von Produkten oder Werkstücken ist ein tausendfach bewährtes, wirtschaftliches und zuverlässiges Verfahren der Teilekennzeichnung. Mit unseren innovativen Thermotransfer Etikettiermaschinen und -systemen sind Sie auf dem neuesten Stand der Technik und stets auf der sicheren Seite. Weitergehende Informationen erhalten Sie unter www.topex.de, unserer Partnerfirma aus Baden-Württemberg.

Verpackungsetikettierung

Mit einem starken Partner aus Italien liefern wir seit über 15 Jahren leistungsstarke Etikettierer für Konsumprodukte. Für die Branchen: Lebensmittel, Chemie, Getränke, Kosmetik, Pharmazie, etc.. Liniensystem mit der Option, unterschiedliche Drucksysteme zu integrieren, bei hoher Taktleistung und kontinuierlichem Betrieb.

Sondermaschinen

topex West konzipiert und entwickelt/fertigt Beschriftungsanlagen nach Kundenwunsch bzw. gemäß projektspezifischen Erfordernissen. Hierbei handelt es sich um den Anlagenbau für das Geschäftsfeld Produktkennzeichnung – wahlweise mit Laser- oder Etikettiersystem. Die Umsetzung erfolgt mit Roboter- und/oder Transportsystem und kann passgenau in die Produktionslinie beim Kunden eingebunden werden.

Kennzeichnung im Stahl- und Schiffbau

Der Stahl- und Schiffbau fordert ganz eigene Anwendungstechniken bei der Kennzeichnung. Sehr viele Komponenten sind naturgemäß aus Stahl. I.d.R. werden diese Teile entweder verzinkt oder lackiert. Bis das Bauteil am Bestimmungsort ist, sind oft mehrere Transportwege nötig. Wir haben uns dem Thema angenommen und bieten die passenden Schilder – auch mit RFID Technik – Software und Scanner, damit Sie den gesamten Logistikprozess kontrollieren und steuern können.

ZINQTag

Das weltweit patentierte System, um Barcodes im Verzinkungsprozess zu nutzen. Wir liefern über unseren Vertriebspartner SENIT GmbH & Co. KG Blankoschilder und Drucker, inkl. der nötigen Automationstechnik.

PaintTag + KMB-350

Werden die Bauteile nicht verzinkt, sondern nass-lackiert, so kommt unser PaintTag zum Einsatz. In Größe einer Kreditkarte kann das PaintTag beim Sandstrahlen und Lackieren eingesetzt werden. Hierzu wird das transparente Schutzlaminat KMB-350 nötig, das man auf den Druck klebt.

PowderTag

Sollen Bauteile mit dem wirtschaftlichen Pulververfahren beschichtet werden, benötigt man temperaturfeste PowderTags, die auch bei 250°C nicht versagen. Auch hier benötigt man ein Schutzlaminat, das später zum Lesen wieder entfernt werden muss.

PaintLabel

Ein Polyesteretikett, das nach dem Druck mit einer doppelten Schutzfolie laminiert wird. Das Paket klebt man für den dauerhaften Einsatz auf das Bauteil. Nach dem Beschichten (Lack oder Pulver) wird ein Laminat entfernt. Geschützt mit dem verbleibenden Laminat hat man ein robustes Typenschild.

RFID Lösungen für industrielle Prozesse

Eine Digitalisierung der industriellen Fertigung (Industrie 4.0) setzt eine automatisierte Kommunikation der Werkstücke mit verschiedenen Betriebseinrichtungen voraus. Neben dem etablierten gedruckten Codes, kommt hierbei zunehmend die RFID Technologie zum Einsatz.
Etiketten, die von Scannern ohne sichtbare Verbindung gelesen werden, machen eine automatische Erfassung schnell und sicher, auch bei Schmutz und Hitze. Die Lesegeschwindigkeit ist wesentlich kürzer und es können bis zu 100 Teile pro Sekunde gelesen werden.
Wir projektieren komplette Tracking-Systeme und liefern die Hard- und Software für die Verfolgung von Bauteilen (Traceability). Hierbei machen wir keinen Halt vor Anwendungen im Stahlbau oder im Umfeld von Stahl. Unsere Anwendungstechnik ist genau hierfür konzipiert und ermöglicht z.B. die Pulkerfassung von Stahlteilen wie sie im Schiffbau tägliches Geschäft sind.

Wir planen „Lesegates“ um die Ladung von LKW´s oder Gabelstaplern schnell und fehlerfrei zu erfassen. Hierbei kommen RFID-Tags unterschiedlichster Bauform zum Einsatz. Wir planen das gesamte Konzept und erproben gemeinsam mit dem Kunden in einer Pilotphase die Alltagstauglichkeit.

Software zur Digitalisierung der Logistik

Mit unserem Softwarepartner SMRT Projects aus den Niederlanden, bieten wir ein vielseitiges Tool, um eine lückenlose Verfolgung von Bauteilen einfach und effektiv umzusetzen. Unabhängig ob Barcode oder RFID-Kennzeichnung. Als Arbeitsgrundlage wird die Teile-Datenbank in das System geladen, dass auf Wunsch komplett in unserer Cloud arbeitet, um dann von jedem Ort der Welt editiert und gelesen zu werden. Wir realisieren die Schnittstelle zu allen bekannten ERP Systemen. Mobile Scanner und PCs sorgen dafür, dass Bediener in einfachen Eingabemasken jede Zustands- und Ortsveränderung der Bauteile dokumentieren. Lesegates zeigen an, wenn Bauteile mit RFID ein Werk verlassen oder eine Baustelle betreten.

 

Im Zuge der BIM Umsetzung helfen wir Bauunternehmen die Ergebnisse einer digitalen Planung in die praktische Welt umzusetzen. Wir sorgen dafür, dass dem Projektleiter zu jederzeit klar ist, wo und in welchem Zustand sich die Bauteile befinden, egal wie viele Lieferanten sich an einem Bauvorhaben beteiligen. Die Cloud-Technik macht es möglich, dass Lieferanten und andere Projektbeteiligte selber Zugang zu der Datenbank bekommen, mit Zugangsbeschränkung.

Wir bieten jedem interessierten die Möglichkeit über einen Testzugang sich ein Beispielprojekt anzusehen. Hier wird deutlich, dass wir jedem Bauteil eine Vielzahl von Eigenschaften und Lagermöglichkeiten zuordnen. Am Ende bekommt jedes Teil einen kompletten Lebenslauf, der allen Anforderungen einer regelgerechten Traceability entspricht. Das Anhängen von Dokumenten und Fotos ist dabei eine Standardfunktion. Graphische Auswertungen machen es einfach eine Projektanalyse nach Wunschkriterien durchzuführen.

MetalTag – Metallschilder für die Stahlindustrie

MetalTag – Metallschilder für die Stahlindustrie

Stahlhütte – Walzwerk – Gießerei
Aus den USA, von unserem Partner InfoSight Corporation, kommt
ein einzigartiges Kennzeichnungssystem, das speziell für die
Erfordernisse der Stahlerzeugenden und –verarbeitenden Industrie
maßgeschneidert wurde. Metallschilder sind hierbei mit einer
hochbelastbaren Keramikfarbe beschichtet, die mit Hilfe eines
Laserstrahls beschriftet werden. Je nach Ausprägung überstehen
diese Schilder Temperaturen bis 1.000°C und werden in der
Verzinkung, beim Gießen und Glühen eingesetzt. Ein System, dass
durch seine Robustheit genau für das raue Umfeld der Stahlindustrie
geschaffen wurde.

MetalTag – Drucksysteme

Die keramische Beschichtung auf den Metallschildern, ist durch
eine spezielle Pigmentierung, in der Lage sich unter dem Beschuss
von Laserlicht schwarz zu verfärben. Dadurch entsteht eine kontraststarke
und hochauflösende Beschriftung. Die Drucksysteme,
die dazu nötig sind, wurden äußerst robust gefertigt und lassen
sich mit modernen ERP-Systemen verbinden. Kaum größer als ein
Etikettendrucker sind sie universell einsetzbar. Unterschiedliche
Laserstärken (bis zu 100 Watt) schaffen mitunter sehr hohe Druckgeschwindigkeiten.
Unsere MetalTag – Drucksysteme verstehen
sich inklusive kostenlosen Support und Updates.

MetalTag – Schildertypen

Im Laufe der Jahre wurden unterschiedlichste Qualitäten für die
speziellen Einsatzfelder entwickelt. Dank eines eigenen Labors,
wird ständig an der Verbesserung der Schildereigenschaften
gearbeitet. Nur so ist es möglich, den sehr anspruchsvollen Prozessen
der Stahlindustrie das passende Produkt zu präsentieren.
Als neueste Errungenschaft kann das CA-Tag™ (Controlled Air)
genannt werden, das bei Glühprozessen unter Schutzgas Anwendung
findet.

MetalTag

Die Schilder sind in aller Regel 76 mm (3 Zoll) breit und sind auf die Druckbreite der Laser-Drucksysteme abgestimmt. In Ausnahmefällen sind auch Schildbreiten in 102 mm (4 Zoll) möglich. Die Schildlänge ist variabel und kann auf Wunsch vorgestanzt werden. Üblich sind auch hier Maße im Zollraster (1 Zoll = 25,4 mm). Lochungen zur Befestigung sind frei wählbar.

LabeLase® 1000

Der universelle Drucker mit 10 Watt Leistung kompakt und flexibel einsetzbar.

LabeLase® 3000

Durch das Metallgehäuse äußerst robust und mit 30 Watt ein echtes Arbeitstier.

ZINQTag

Für den Vezinkungsprozess

InfoTag®

Temperaturen von 600 -1.000ºC

X-Tag™

Hohe Temperaturen bei langer Haltezeit

CA-Tag™

Glühen in Schutzgasatmosphäre

PIC-Anneal®

Beizen und Glühen in der Drahtindustrie

Labelase

Das Know-How bei der Herstellung von laserbeschriftbaren MetalTags
verhalf bei der Entwicklung einer ganz ungewöhnlichen
Beschriftungsmethode. Die keramische Spezialbeschichtung
wird in einem einfachen Verfahren auf metallischen oder keramischen
Oberflächen aufgebracht. Nach kurzer Erhitzung kann
der weiße Bereich mehrmals mit einem CO2 Laser beschrieben
werden. Guss- und Schmiedeteile erhalten so eine hoch beanspruchbare
Kennzeichnung, die klar zu lesen ist wie ein Etikett.
Ebenso auf Glas oder Keramikoberflächen.

Sonderkennzeichnungssystem

Wir haben uns in den letzten Jahren durch die Unterschiedlichsten Anfragen, für (fast) jeden Anwendungsfall
eine Lösung zur praxistauglichen Kennzeichnung gefunden oder entwickelt. Hier sind ein paar Anwendungen exemplarisch dargestellt.

Blockkeramik

Reine Aluminiumoxid-Keramik mit spezieller Laserbeschriftung, für Anwendungstemperaturen oberhalb 1.200 °C

HSL-Klebeetiketten

Diese selbstklebenden Aluminiumetiketten wurden für den Einsatz bei Temperaturen bis zu 600°C entwickelt. Der Kleber haftet dabei auch schon bei ca. 40 – 50 °C und sorgt bei hohen Temperaturen für eine spontane gute Haftung.
Bedruckt werden diese Etiketten auf herkömmlichen Etikettendruckern mit einer Hochtemperatur-Transferfolie

Laserbeschriftung

Wir bieten Laserbeschriftungssysteme nicht nur für Metallschilder (siehe LL1000) sondern auch für die direkte Beschriftung von Metall- oder Kunststoffbauteilen. Dabei wird für jeden Anwendungsfall eine Machbarkeitsstudie erstellt mit Bemusterung und Vorschlägen für die Anwendungstechnik.

Die Laserbeschriftung von sog. Abbrandfolien, wie sie von Tesa und 3M angeboten werden, gehöhren bei uns zum Standard. Mit dem System Labelase1000-V lassen sich Folien, bis zu einer Breite von 75 mm können so Typenschilder in unterschiedlicher Form und Größe erstellt werden. Hierzu ist ein spezielles Absaugsystem mit Mikrofilter unverzichtbar.

Sitemap